01.10.2018

 

 

 

Fruchtbarer Austausch

Besuch einer russischen Delegation bei Berghof am 26.09.2018

Auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit und gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, war im September eine russische Delegation mit rund 20 Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Führungskräften in Baden-Württemberg unterwegs, um sich weiterzubilden und innovative Unternehmen kennenzulernen. Das Ziel: Die Zusammenarbeit zwischen der russischen und deutschen Wirtschaft neu aufleben zu lassen oder zu erweitern.

Am 26.09.2018 war diese Delegation bei der Berghof-Firmengruppe zu Gast - und zeigte sich dabei vor allen Dingen überrascht vom breiten Spektrum der Themen, mit denen sich die verschiedenen Geschäftsbereiche beschäftigen. Da es Altlasten bekanntermaßen nicht nur in Deutschland gibt, zeigten die Teilnehmer besonders Interesse am Bereich Umweltengineering.

Eine sehr gute Entscheidung: Der mit vielen konkreten Beispielen aus der Praxis angereicherte Vortrag des Diplom-Geologen Andreas Sonntag, der bei Berghof für den Bereich Umweltengineering verantwortlich ist, verwandelte sich schnell in eine lebhafte Diskussion über das Bewerten, Sanieren und Revitalisieren großer Flächen sowie Gebäude- und Industriekomplexe (Environmental Due Diligence). Auch die Möglichkeiten, die das Berghof Thermo-Flowmeter bei Grundwassersanierungen bietet, beeidruckten die Besucherinnen und Besucher.

Bleibt nur zu hoffen, dass aus dem fruchtbaren Austausch zwischen dieser russischen Delegation und den Experten von Berghof zukunftsweisende Entwicklungen entstehen.